Pfingsten

Am Pfingstmontag ist das Studio geschlossen.

Termine sind wieder ab Dienstag, 22.05.18 möglich.

Ich wünsche all meinen Gästen ein schönes Pfingstwochenende. 🙂

 

 

 

Das Kreuz mit dem Kreuz

Alle Autofahrer, die aus dem Süden kommen, wissen, wovon ich jetzt schreiben werde:

Maschener Kreuz, Kreuz Südwest und Südost sind momentan ein rieser Autofahrer-Alptraum! Dem Baustellenkoordinator der A7 fällt nichts Besseres ein, als die Empfehlung, mehr Zeit einzuplanen oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Und genau das möchte ich meinen Gästen jetzt ebenfalls empfehlen: Wer mit dem Auto über A1 oder A7 aus dem Süden kommt, sollte auf jeden Fall Zeit und Geduld mitbringen, um das Schlösschen zu erreichen.

Nach der Session ist die Entspannung dann hoffentlich so groß, daß weitere Blechlawinen keinen Streß mehr darstellen….

Da ich auch aus dem Süden komme, brauche ich momentan bei Terminvereinbarungen ein wenig mehr Vorlauf, damit ich pünktlich und ohne Hektik im Studio ankommen kann.

Ich wünsche allen Autofahrern, daß sich die Situation auf den Hamburger Autobahnen bald wieder entspannt. 🙂

 

Brückentag am 30.04.18

Am Montag, den 30.04.18 sind Termine im Schlösschen möglich.

Eine Terminvereinbarung per Mail oder Telefon ist erforderlich.

Geniesse eine schöne, entspannte Session an Deinem freien Brückentag.

Am 01.05.18 hat das Studio geschlossen.

Lies meine Phantasie!

In den letzten Wochen erhielt ich mehrfach teils seitenlange Mails, mit der Bitte, die dort ausführlichst beschriebenen erotischen Geschichten zu lesen und zu kommentieren. Als Dank würde mir dann die Erlaubnis erteilt, diese Phantasie in meinem Blog einzustellen.

Ein Mailschreiber wies mich netterweise auch noch darauf hin, daß er für die Veröffentlichung seiner Geschichte in meinem Blog kein Honorar erwarten würde, und er außerdem gerne bereit wäre, Fake-Besuchsberichte für mich zu schreiben.

Puh!

Werte Herren…es mag ihnen vielleicht entgangen sein, ABER:

Ich habe tatsächlich kein Interesse daran, meine Freizeit kostenlos mit geilen Wichsvorlagen und erotischen Ergüssen unbekannter Schreiber zu verbringen.

Nach meinem Hinweis, daß ich selbstverständlich für ein Honorar bereit bin, einen erotischen Mailkontakt anzubieten, und im Rahmen dessen natürlich die Geschichten lesen und kommentieren würde, hörte ich nichts mehr von den Herren.

Um Mißverständnissen vorzubeugen: Natürlich lese ich mir im Rahmen einer Sessionanfrage -und Vorbereitung die gewünschten Phantasien und damit verbundenen Praktiken durch. Ein detaillierter Roman ist dazu aber nicht notwendig.