Bye „OnlyFans“: Welcome „Bestfans“

Only Fans hat jetzt die neuen „terms and conditions“ herausgegeben, was zukünftig (ab dem 01.10.21) auf ihrem Portal erlaubt und was verboten ist.

Da bleibt für meinen Content nicht wirklich viel übrig.

Aber lest selbst:

Do not upload, post, display, or publish Content on OnlyFans that:

  1. actual or simulated sexual intercourse, including genital-genital, oral-genital, anal-genital, or oral-anal, between persons of any sex;
  2. actual or simulated masturbation;
  3. any exhibition of the anus or genitals of any person which is extreme or offensive;
  4. actual or simulated material depicting bodily fluids commonly secreted during sexual conduct
  5. actual or simulated violence, rape, lack of consent, hypnosis, intoxication, sexual assault, torture, hardcore bondage, fisting, or genital mutilation;
  6. actual or simulated violence, rape, lack of consent, hypnosis, intoxication, sexual assault, torture, hardcore bondage, fisting, or genital mutilation;
  7. actual or simulated sadistic or masochistic abuse; or
  8. Contains language that sexually objectifies another user or anyone else in a non-consensual way

Mit dieser neuen sexworker und bdsm -feindlichen Einstellung ist es mir unmöglich, weiter den Inhalt und die Bilder einzustellen, die mich und meine SM/Fetisch Leidenschaft ausmachen.

Da meine deutsche Homepage www.lady-tanja-hamburg.de  frei zugänglich ist, und somit dem deutschen Jugendschutz unterliegt, ist es mir auch nicht möglich, „härtere“ Inhalte einzustellen, als die bisher gezeigten.

Und so verweise ich all meine Fans auf BESTFANS.

Dort ist die Möglichkeit gegeben, nicht jugendfreie Texte und Bilder einzustellen, so dass ich weiterhin den Content einstellen kann, der mich als Domina und Fetischlady ausmacht.

Ich freue mich darauf, all meine Fans bald bei Bestfans begrüssen zu können.

Only Fans…lang lebe die Moral!

Only Fans will Pornographie verbieten! Diese Nachricht findet man gerade in diversen Medien (Spiegel, Heise…).
Ab Oktober soll Schluss sein mit Porno…aber irgendwie nur ein bisschen. Wie OnlyFans sich das vorstellt, werden wir wohl in den nächsten Tagen erfahren.
Ob Investoren sich noch für OnlyFans interessieren werden, wenn der Hauptanteil der Sexarbeiter-Kundschaft verboten wird, wird man sehen.

Hier ein Auszug aus dem Artikel von Heise:

Als würde der Heilige Stuhl das Beten abschaffen: OnlyFans, eine bekannte Streamingplattform für virtuelle Sexarbeit, verbietet „sexually explicit content“. Geplant ist ein Spagat: Während Nacktfotos und Videos erlaubt bleiben, irgendwie, sind pornografische Vorführungen ab Oktober untersagt. Dabei sind es gerade unabhängige Sexarbeiterinnen, die OnlyFans groß gemacht haben.

Die grundlegende Änderung erfolge auf Druck der Bankpartner und Zahlungsdiensteanbieter, rechtfertigt sich OnlyFans gegenüber Input für den Schuss ins eigene Knie. Nach eigenen Angaben hat das 2016 gegründete Unternehmen über 150 Millionen registrierte Nutzer. Sie zahlen für den Zugriff auf Bilder und Videostreams einmalige oder monatliche Gebühren, von denen der Großteil an die mehr als eineinhalb Millionen Inhalteanbieter ausgeschüttet wird.

Das Geschäftsmodell stimmte bisher. Seit Gründung hat OnlyFans durchschnittlich mehr als fünf Milliarden US-Dollar pro Jahr ausgeschüttet. Hätte OnlyFans weitergemacht wie bisher, hätte es 2022 um die zehn Milliarden Dollar ausschütten und mehr als zwei Milliarden Dollar einbehalten können.
Offenbar reichen organisches Wachstum und Gewinne den Eigentümern nicht. Sie möchten durch den Verkauf von Anteilen an Investoren rasch große Beträge einnehmen. Mit den nicht jugendfreien Inhalten hat OnlyFans aber keine ausreichend potenten Geldgeber gefunden.

Meinen treuen Fans dort lege ich darum gerne schon mal meinen Account bei „BestFans“ ans Herz, sollten sich die Gerüchte verdichten.

BestFans und OnlyFans sind inhaltsgleich. Du verpasst also nichts. BestFans bietet ausserdem die Zahlung per Kreditkarte UND Banküberweisung an.

Wir sehen uns…ob nun auf BestFans oder -solange es noch geht- auf Only Fans.

Hardcore

Meine Augen wanderten ängstlich an ihrem Militarylook herauf, bis sich unsere Blicke trafen.

Ich sah in Augen, die nichts Gutes für mich erwarten ließen. Augen, die wild entschlossen wirkten, den sub heute richtig zu “zerlegen“. „Heute lernst Du eine meiner Lieblingspraktiken kennen“. Und schon traktierte Lady Tanja mich mit ihren Stiefeln.

Lies mehr: BESTFANS

Schlampe Ph.

Schlampenerziehung ist doch was Feines…

Schaut selbst, wie sehr sich mein Flittchen anbietet:

Ich liebe Hurentraining!

Wenn du auch so eine unersättliche kleine Schlampe bist: Melde dich!