Resozialisierungsmassnahmen

Und so wurde mir der Häftling M. am fraglichen Zeitpunkt in Hand- und Fußschellen vorgeführt, um meine persönliche LadyTanja-Methode an ihm zu erproben.

Die Schellen waren mit einer kurzen Kette verbunden, die mit einem Schloß versehen an einen Pfeiler gekettet war. So war eine Flucht ausgeschlossen. Das gab mir die Möglichkeit, mich mit dem Gefangenen M. vorab über seine Verbrechen, die Haftzeit, seine Reue und das Interesse an Resozialisierung und der LadyTanja-Methode zu unterhalten.

Die ganze Geschichte gibt es hier:

https://bestfans.com/ladytanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.