Vor dem prasselnden Kaminfeuer

Im Kamin flackert ein fröhliches Feuer…mein Sklave kniet nackt davor, mit dem Rücken zum Feuer.

Ich geniesse das Bild, in meinem Ledersessel sitzend, schaue wahlweise auf die knisternden, flackernden Flammen, und auf meinen devot und unterwürfig knienden Sklaven.

Meinem Befehl, noch einen Scheit nachzulegen, kommt er natürlich sofort nach, und nimmt danach wieder seine kniende Position ein.

Die Wärme des Kamins streift seinen Rücken.

Mir kommt da eine wunderbare Idee: Ich stehe auf, hole aus dem Gefrierfach des Kühlschranks ein paar Eiswürfel, lege sie auf eine flache Schale…und befehle meinem Sklaven, sein Gemächt in diese Eiswürfelschale zu halten.

Ich mache es mir in meinem Sessel wieder gemütlich. Das Feuer lodert.

Brav hält mein Sklave mit der einen Hand das Eiswürfelschälchen fest, und wixxt sich mit der anderen Hand: Immer in die Eiswürfel hinein.

Ich sehe, wie sich die Gänsehaut auf seinem Arm abbildet, während kleine Schweissperlen seinen Rücken herunterlaufen.

Sein Rücken warm und sein Schwaxxnz kalt…ein Genuss für die Lady.

Ich hoffe für mein Opfer, dass sein Schwaxxnz trotz der Kälte prall und geil bleibt, lächle ihn an, und befehle ihm, für mich zu kommen.

Mehr Geschichten und Bilder gibt es hier:

https://onlyfans.com/ladytanjahamburg

Sachen gibt´s…

Manch einen Zeitgenossen scheint es wirklich zu verwundern, dass meine Aufmerksamkeit nicht kostenlos ist…

Devote und masochistische Gentlemen, die meine Zeit und meine Kreativität gerne honorieren, sind jederzeit willkommen.

Dafür biete ich Erfahrung, Seriösität und Authentizität.

Moneymistress?

Lange habe ich mich gescheut, das Thema „Geldfetisch“ zu thematisieren. Ich verstehe mich nicht als klassische Moneymistress und möchte es auch nicht sein.

Ich biete zwar diverse Onlinemöglichkeiten gegen Honorar an (und möchte natürlich für meine Dienstleistung auch angemessen entlohnt werden), aber reine „Abzocke“, wie sie von Geldsklaven gewünscht wird, passt nicht zu mir und meinem Verständnis von seriöser Onlineerziehung.

Geldfetisch ist und bleibt für mich ein heikles Thema.

Dennoch gibt es natürlich immer mal wieder Anfragen zu diesem ganz speziellen Fetisch.

Für alle Geldsklaven habe ich darum nun doch einen Clip gedreht, der sich um das Thema „moneymistress“ dreht.

Und allen anderen Usern, die mit diesem Fetisch nichts anfangen können, biete ich natürlich weiterhin faire und seriöse Konditionen an, um gemeinsam der BDSM-Lust zu frönen.

Also: Geldsklaven aufgepasst: Zahl für mich!


Es ist soweit: Dein Wunsch nach Besitzlosigkeit wird heute Wirklichkeit. Du wirst für mich zahlen. Dein Geld wird zu meinem Geld. Dein Besitz wird zu meinem Besitz, Zahlschwein. Ich werde dich auspressen wie eine Zitrone. Deine Kohle gehört ab sofort mir.
Das ist deine einzige Aufgabe: Du wirst nur noch für mich und meinen Luxus arbeiten. So wie es sich für einen Zahldeppen gehört. Dir gehört nichts und mir gehört alles, du Versagerlusche!
Das ist ab sofort mein Geld! Her damit!

Der Clip ist in ausgewählten Portalen online, Du kannst ihn aber auch direkt bei mir beziehen.

Abwixxfolter – bis du nicht mehr kannst

Heute wirst du sie erleben: Die wahre Abwixxfolter: Ich werde deinen Sklavenschwanx wixxen, bis du nicht mehr kannst. Immer und immer wieder. Und dann noch mal. Und noch mal. Ich werde dich so oft abspritzen lassen, bis es weh tut. Und dann weitermachen…

Du hast mir doch immer erzählt, dass du genau das erleben möchtest. Geradezu angefleht hast du mich, dass du leergepumpt werden möchtest, bis zum letzten Tropfen.

Heute wird dein Schwänxchen leiden, Wixxsklave. Das wird richtig weh tun. Ich werde dich mit deiner eigenen Lust und Gier foltern. Und wenn du abspritzt, dann denke daran: Es ist noch lange nicht vorbei!

Mein Clip „Abwixxfolter – bis du nicht mehr kannst“ ist nun online in allen gängigen Clipportalen.

Du kannst den Clip aber auch direkt bei mir beziehen. Schreibe mir einfach eine Mail.